We Did

MMA – Mixed Munich Arts

Public Relations – Event – Branding – Produktion – Regie – Film

Aufgabe:
Kommunikations- und Kreativkonzept zur Neueröffnung des Kunst-und Kulturareals MMA – Mixed Munich Arts.

Idee und Umsetzung:
Was genau ist dieses MMA eigentlich? Wie benennt und vermarktet man ein ehemals industriell bespieltes Gelände, an dem Streichquartette auf Graffti, Foto- Vernissagen auf interaktive Performances, Videokünstler auf Techno-DJs treffen können? Wie nagelt man dieses Sammelsurium, diesen Inspirationsraum, dieses Kuriositätenkabinett frischer Kunst in Worte? Man muss vielleicht vom Realen ins Metaphorische, vom Abstrakten ins Konkrete gleiten, um dem geneigten Publikum ansatzweise vermitteln zu können, was hier entstanden ist.

Das Medium MMA ermöglicht die Anreicherung der “normalen”, linearen, eher passiven Kunsterfahrung – ein anderes Erleben der Kunst und Leben mit Kunst.
Man kommt nicht wegen ein paar Bildern und geht wieder. Sondern man kommt, manchmal ohne Ziel. Und bleibt. Kunst und ihre Erfahrung wird spontaner, instinktiver, offener, freier. Kultur wird hier nicht nur konsumiert. Kultur passiert und wird geschaffen. Aus diesem, unserem Storytelling entstand der Claim: “Mixed Munich Arts – create us!” Diesem Claim hauchten wir mit einer Eröffnungsveranstaltung mit 1000 geladenen Gästen und einem für das MMA produzierten Kurzfilm Leben ein. Begleitende Pressearbeit machte das MMA auch für die Öffentlichkeit sichtbar.

Back